Blog

Canon EOS 5DS und EOS 5DS R mit 50 Mio Pixel

06
Feb

Nachdem Nikon mit der D800 in neue Auflösungregionen vorgedrungen ist, setzt Canon jetzt noch einen oben drauf. Die EOS 5DS ist die DSLR von Canon mit der bisher höchsten Auflösung. Sie wurde speziell für redaktionelle, Landschafts- und Werbefotografen entwickelt und ermöglicht enorme Bildvergrößerungen dank 50,6 Megapixeln und optischem Tiefpassfilter.

Die EOS 5DS R ist bis auf einen entscheidenden Unterschied identisch mit der EOS 5DS: Bei ihr kommt ein Tiefpass-Aufhebungsfilter zum Einsatz, der die volle Bildschärfe des revolutionären neuen Canon Sensors zum Ausdruck bring. Besonders Studio- und Werbefotografen werden die zusätzliche Detailschärfe zu schätzen wissen, die die EOS 5DS R bietet. Für alle Fotografen ist jedoch die Möglichkeit ausschlaggebend, mit beiden Kameras enorm detailreiche Aufnahmen mit 8.688 x 5.792 Pixeln zu machen und diese mit 200 dpi auf A0-Format auszudrucken.

 

EOS 5DS und EOS 5DS R – Leistungsmerkmale

  • EOS 5DS: Vollformat-CMOS-Sensor mit 50,6 Megapixeln und einem ISO-Bereich von 100 bis 6.400 (erweiterbar auf L: 50 und H1: 12.800).
  • EOS 5DS R: Vollformat-CMOS-Sensor mit 50,6 Megapixeln und Tiefpass-Aufhebungsfilter und einem ISO-Bereich von 100 bis 6.400 (erweiterbar auf L: 50 und H1: 12.800).
  • Dual DIGIC 6 Prozessor für eine außergewöhnliche Bildverarbeitungsgeschwindigkeit und enormes Ansprechverhalten der Kamera.
  • Reihenaufnahmen mit bis zu 5 B/s mit wählbaren Aufnahmegeschwindigkeiten und Modus für leise Aufnahmen.
  • 61-Punkt-Weitbereichs-AF mit 41 Kreuzsensoren, iTR, AI Servo AF III und AF Configuration Tool.
  • 150.000-Pixel-Messsensor (RGB und IR)
  • Intelligent Viewfinder II mit 100 % Bildfeldabdeckung und elektronischer Einblendung.
  • Modi für 1,3fach, 1,6fach und 1:1 Bildzuschnitt mit entsprechender Ausblendung im Sucher.
  • System zur Reduzierung von Spiegelerschütterungen zur Minimierung von Verwacklungsunschärfen.
  • Bildstil „Details“.
  • Dualer Steckplatz für CF- und SD-Speicherkarten (UHS-I).
  • Kamerainterne Korrektur von Objektiv-Vignettierung und chromatischen Aberrationen.
  • Mehrfachbelichtung und HDR-Modus.
  • Individuell konfigurierbarer Schnelleinstellungsbildschirm.
  • Integrierte Timer-Funktion für Langzeitbelichtung und Intervallaufnahmen.
  • Zeitraffer-Videofunktion.
  • USB 3.0 „Super Speed“ für die Highspeed-Anbindung zur Foto-/Videoübertragung und zum Tethered Shooting.
  • Bis zu 150.000 Verschlusszyklen.
  • Kompatibel mit dem meisten EOS 5D Mark III Zubehör (Anmerkung: für den WFT-E7 sind neue USB-Kabel und Firmware-Aktualisierung erforderlich).

Quelle: Canon

Canon 5DS und Canon 5DS R

Canon 5DS und Canon 5DS R

Comments are closed.